Segelflugausbildung - Nächster Kurs im August

Selbst ein Flugzeug fliegen, nach der Schulung am Doppelsteuer allein an Bord lautlos durch die Luft gleiten. Eine traumhafte Erfahrung, die zum lebenslangen Sport oder Beruf werden kann.

Wir bieten dafür eine spezielle 3-wöchige Intensivausbildung an!
Der nächste Sommerkurs findet vom 11.08. bis 29.08.2014 am Flugsportzentrum Spitzerberg statt.

Für diesen Kurs sind noch Plätze vorhanden!

 Kursanmeldung unter +43 (0)2165-62249 0 (Mo - Fr) oder per Mail unter 
 flugschule(at)spitzerberg.at

 


Das war das Flugplatzfest 2014

Das alljährliche Spitzerberger Flugplatzfest, das auch heuer wieder unter dem bewährten Motto “ Come & Fly “ stand, war ein Erfolg. Die Besucherzahlen konnten zwar nicht ganz an die des Vorjahres anschließen – ein Hannes Arch von Red Bull war ja doch ein Zugpferd, der Besucher auch aus größeren Entfernungen zu uns lockte.
Eines der Ziele unseres Festes war, vor allem dem heimischen Publikum die Möglichkeit zu bieten, unseren Flugplatz, unsere vielfältigen fliegerischen Möglichkeiten aber auch unsere Probleme kennen zu lernen.  Die angebotenen Hangarführungen , den Besuch des Towers mit eingeschlossen , fanden großes Interesse. Die vielen, fachkundigen Fragen überraschten unsere Guides und manche Führung dauerte daher länger als geplant.

An den “Departure Gates” der Rundflüge kam es manchmal sogar zur Schlangenbildung – Favoriten bei den Rundflügen waren einmal mehr die drei  (!) Gyrokopter und Peter Gabriels Antonow 2.

Die “Showflüge” wurden von Hans Bauers Segelkunstflügen, sowohl mit der SZD-59 Acro als auch mit der ASK 21 dominiert. Die ästhetischen, von Musik und Rauch unterstützten Flüge waren ein fliegerischer Leckerbissen. Diesmal wurden alle Demonstrationsflüge ausschließlich  mit Piloten und Flugzeugen die ihre Heimat am Spitzerberg haben ausgeführt.

Der Sonntag war vom Wettergeschehen nicht gerade begünstigt . Einige durchziehende Schauer sorgten für einen Abbruch der Show und Einstellung der Passagierflüge dafür stieg aber der Umsatz von Speisen und Getränken an.
Ein, fast noch geheimes Versprechen:  das Flugplatzfest 2015 wird wieder mit Attraktionen internationaler Art und zusätzlichen Programmpunkten aufwarten können.



Ehrenzeichen in Gold des ASVÖ (Bund) und Ehrenmitgliedschaft des ASVÖ NÖ für Vizepräsident Oberst i.R. Franz Stockinger

Der in Hainburg geborene und auch hier wohnhafte Franz Stockinger ist seit bald 60 Jahren Segel- und Motorflieger und Mitglied der Hainburger Segelflieger, der “Segelfliegergruppe Spitzerberg”. Franz, einst Lehrling im Elektrohaus der Stadtgemeinde Hainburg, durfte zwar mit 17 bereits  Motorflugzeuge fliegen – der Führerschein blieb im damals aus Altersgründen noch verwehrt.
Er ist Inhaber der “Gold-C mit 3 Brillanten“, einer der höchsten Auszeichnungen des Segelflugsportes. Bei zahlreichen Streckenflügen im In- und Ausland flog Franz Stockinger bis knapp an die 1000 km weit im reinen Segelflug! Auch ein Höhenflug mit über 7700m im steirischen Hochschwabgebiet ist dokumentiert.
Seine Reisen im Motorflugzeug führten ihn, meist begleitet von seiner Frau Helga durch halb Europa.
Trotz seiner knappen Freizeit – als langjähriger Chef der Wiener Verkehrspolizei war Oberst Franz Stockinger doch ein vielgefragter und beschäftigter Mann - fand er auch noch Zeit als Funktionär für seinen geliebten Flugsport tätig zu sein. Sei es im Vorstand der Hainburger Segelflieger, im Österreichischen Aeroclub oder im ASVÖ, seine Stimme hat bis heute Gewicht. Im Gegensatz zu seiner reduzierten Funktionärstätigkeit ist Franz Stockinger ein bis heute überaus aktiver Pilot am Flugplatz Spitzerberg.
  


Beinahe 50 Jahre ...

... liegen zwischen diesen beiden Bildern.

Der Bergfalke II OE-0272 und das Grunau Baby II  OE-0135 aus dem Jahre 1965 sind ebenso Flugzeuge der Hainburger Segelfliegergruppe wie der SZD-51 "Junior" 2014. Ein Verein mit Tradition!


 

Unsere ASK21 in neuem Kleid

Hier ein Foto von der Arbeiten an der schuleigenen ASK21 des Flugsportzentrums Spitzerberg in Polen (Lezno ca. 750 km entfernt). Diese wurde dorthin zum Lackieren und Überholen etc. durch W.Oppelmayer in Begleitung von Rudi Wenighofer und Franz Liedl gebracht.

Die ASK21 startet daher das Flugjahr mit brandneuer Oberfläche.

 

 

 

 


 

NEU NEU NEU Kursprogramm 2014 verfügbar

Das Kursprogramm für das Jahr 2014 ist online verfügbar ...

Kursanmeldung unter +43 (0)2165-62249 0 (Mo - Fr) oder per Mail unter 
 flugschule(at)spitzerberg.at

 

 

      


Herzlich willkommen am Spitzerberg!

Die Flugsportanlage wird vom Österr. Aeroclub verwaltet, und steht mit einem umfangreichen Angebot allen Flugsportinteressierten, Wanderern, Radwanderern und Naturliebhabern zur Verfügung.

Flugplatz, Segelflugschule, Motorflugschule, Ultraleichtflugschule und Heimbetrieb haben hier eine lange (siebzigjährige) Tradition. Seit den Tagen der ersten Gleitflugversuche in Österreich wird an den Hängen des Spitzerberges Flugsport betrieben.

Als Ausgangspunkt für Wanderungen oder Radtouren bietet das Flugsportzentrum preisgünstige Nächtigungsmöglichkeit und erstklassige Verpflegung. Ob römische Ausgrabungen und das Römische Museum Carnuntinum, die Naturschutzgebiete March Donauauen und Hundsheimer Berge, die Marchfeldschlösser Neiderweiden – Schlosshof – Eckartsau – Orth, die Mittelalterstadt Hainburg mit seiner komplett erhaltenen Stadtmauer, dem größten Stadttor Mitteleuropas und den Schlossberg, all dies kann von hier mit dem Rad oder bei einer Wanderung erreicht werden.