PPL - Privatpilotenausbildung des Österreichischen Aero-Club´s

Privatpilotenschein (PPL):
Erlaubt das Fliegen von einmotorigen Flugzeugen sowie von Motorseglern im Motorflug. (Alles umfassende uneingeschränkte Berechtigung für Flugzeuge einmotorig mit Kolbentriebwerk bis 2 Tonnen maximales Abfluggewicht) weltweite Gültigkeit
Zur Kostensenkung für das Erreichen des PPL kann im Rahmen der praktischen Ausbildung ein Teil der erforderlichen 45 Flugstunden auf Motorseglern geflogen werden. Die Lizenz erstreckt sich dann auf Motorflugzeuge und Motorsegler (Touring Motor Glieder TMG)

Privatpilotenschein (PPL) eingeschränkt auf Motorsegler im Motorflug
(PPL auf Motorsegler):
Erlaubt das Fliegen auf Motorseglern im Motorflug.

Privatpilotenschein eingeschränkt auf Ultralight (UL)
(PPL eingeschränkt auf UL):
Erlaubt nur das Fliegen auf Ultralight-Flugzeugen.


Ausbildungsvoraussetzungen

- Fliegerärztliche Erstuntersuchung (fit und vital) bei einem dafür zugelassenen Arzt
   Zur Liste aller Fliegerärzte ...
- Vollendung des 15. Lebensjahres, gegebenenfalls die Zustimmung des gesetzlichen Vertreters
   (Erster Alleinflug mit Vollendung des 16. Lebensjahres,
   Scheinerhalt mit Vollendung des 17. Lebensjahres)
- 2 Lichtbilder


Kosten

Die Kosten für den Privatpilotenschein liegen bei 7.950 Euro.

Darin enthalten sind:

- Theoriekurs (hier geht's zu den Kursterminen)
   (Beinhaltet 100Std. um insgesamt 750€)

- Praktische Ausbildung (45 Flugstunden inkl. Lehrer 7.200€)

Termine der praktischen Ausbildung nach Vereinbarung

 

Die Kosten für Lehrbehelfe liegen bei 450,73 Euro.

Darin enthalten sind:

- Alle Bücher (275€)

- Navigationsrechner (99,80€)

- ICAO - Karte (19,90€)

- Navimat (25,83€)

- Kursdreieck (12,70€)

- Flugbuch (17,50€)

 

Ein Schnupperflug ist ebenso nach Vereinbarung, Tel. 0664/2667143 um 25 Euro, jederzeit möglich.